Am 14.01.2020 stellt Microsoft das über zehn Jahre alte Betriebssystem Windows 7 ein.

Sie erhalten ab diesem Tag keine Updates und keinen Support mehr. Die Einstellung des Supports – und damit auch der Bereitstellung von Sicherheitsupdates – kann hinsichtlich Sicherheit und Datenschutz bedeutende Folgen für Ihre Behörde haben.


Wechseln Sie jetzt auf Windows 10

Es ist wichtig ein aktuelles Betriebssystem wie Windows 10 einzusetzen. Denn nur für aktuelle Systeme werden die neuesten Sicherheitsupdates bereitgestellt. Für die meisten Windows 7-Benutzer wird der Wechsel auf ein neues Gerät mit Windows 10 empfohlen.


Ist ein Upgrade möglich
Das kostenlose Upgrade-Angebot für Windows 10 ist am 29. Juli 2016 abgelaufen. Um Windows 10 zu erhalten, müssen Sie entweder ein neues Gerät oder, falls Sie einen kompatiblen PC besitzen, eine Vollversion der Software zum Upgraden des vorhandenen Geräts erwerben. Es wird empfohlen, Windows 10 nicht auf älterer Hardware zu installieren, da Windows 7-Geräte oftmals nicht mit Windows 10 kompatibel sind.


Achten Sie auf die Kompatibilität Ihrer eingesetzten Software und Peripherie-Geräte

Vor einem Wechsel auf ein neues Betriebssystem sollten Sie mit Unterstützung Ihres EDV-Betreuers folgende Fragen abgeklärt haben:

  • Welche Programme sind auf den PCs installiert? Sind die installierten Softwareversionen mit Windows 10 kompatibel?
  • Welche Peripheriegeräte (Drucker, Scanner, etc.) sind angeschlossen? Sind Gerätetreiber für Windows 10 verfügbar?

Wenn diese Fragen geklärt sind, steht einem Umstieg auf Windows 10 nichts mehr im Wege!


Was passiert wenn Sie nichts unternehmen?

Wenn Sie Windows 7 nach Ablauf des Supports weiterhin verwenden, arbeitet Ihr PC wie gewohnt, ist aber anfälliger für Sicherheitsrisiken und Viren. Nach dem 14. Jänner auftretende Sicherheitslücken werden im Internet geteilt und dementsprechend Viren, Trojaner und Ransomware so angepasst, dass diese Geräte leicht infiziert werden können. Die Gemdat OÖ empfiehlt dringend, dass Sie nach dem 14. Jänner 2020 Windows 10 verwenden!


Gemdat OÖ empfiehlt zertifizierte Windows 10-Geräte

Gerne unterstützen wir Sie bei diesem Wechsel auf das neue Betriebssystem. Mit Ende des Jahres kann es zu längeren Lieferzeiten bei bestimmten Hardware-Produkten kommen. Planen Sie deshalb den Umstieg auf das neue Betriebssystem rechtzeitig ein. Unsere IT-Techniker sorgen für den reibungslosen Übergang auf Windows 10. Sorgfältige Datenübernahme und Konfiguration der Endgeräte sind ein weiterer wichtiger Bestandteil der Umsetzung.

Für weitere Fragen steht Ihnen Ihr Gemdat-Team gerne zur Verfügung!

Gemäß der Information im Sinne der Artikel 12, 13 und 14 der EU-Verordnung 679/2016 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.