Österreichs Melderegister

LMR – das neue Melderegister - setzt nicht mehr auf ein örtliches Melderegister, das physisch bei den Gemeinden oder Rechenzentren liegt, sondern ist direkt mit dem ZMR verbunden und ergänzt das ZMR um die zusätzlichen Einwohnerdaten einer Gemeindeverwaltung. LMR vereint somit Melde-, Personen- und Wahldaten auf einer gemeinsamen Plattform.

ZMR und LMR-Daten in einer Anwendung

Seit Einführung des ZMR (Zentrales Melderegister) werden Meldedaten und die dazu erforderlichen Programmfunktionen immer parallel geführt und entwickelt – einerseits im ZMR und andererseits in den örtlichen Melderegistern und Programmen in den Gemeinden. Diese parallele Verwaltung von Meldedaten verursacht entsprechende Mehrkosten und war langfristig nicht sinnvoll.

Der Zugang zum ZMR und LMR erfolgt ausschließlich im Rahmen des Portalverbundes über ein Stammportal.